Leat leat

Hebräisch lernen, was liegt näher? Eine Sprache, die in meiner direkten Umgebung niemand spricht, in einer Schrift, für die ich erst neu Lesen lernen muss. Und doch macht genau das für mich den Reiz aus. Sich auf etwas weitestgehend Neues einzulassen.

Wie lerne ich nun eine Schrift, deren zugehörige Sprache mir fremd ist, wie lerne ich Worte, wenn ich die Schrift nicht lesen kann, in der sie eigentlich geschrieben sind? Damals in der Schule hatte ich mal Alt-Griechisch (ernsthaft, drei lange Schuljahre), da konnte ich die Schrift nach zwei Wochen. Fünf Schulstunden pro Woche mögen dabei hilfreich gewesen sein.

Da mein Alltag keine tägliche Stunde zum Lernen hergibt und mein Portemonnaie keinen Intensiv-Sprachkurs, versuche ich es anders. Es geht also los mit ein paar Büchern, und vor Allem den ersten Vokabeln in einer Umschrift in lateinische Schrift.

Langsam langsam – Leat leat – werde ich also Hebräisch lernen. Ich hoffe, dass ich dieses Jahr zwei kleine Ziele erreiche. Zum einen möchte ich mit einem Einkaufszettel auf Hebräisch einkaufen gehen. Zum anderen möchte ich einfache Gesprächssituationen bewältigen können.

Advertisements

5 Kommentare zu „Leat leat

  1. Es ist schwer, eine Sprache zu lernen, für die man nicht sofort und regelmäßig eine Anwendung hat. Ich habe das selbst probiert. Desto mehr bewundere ich dieses Vorhaben. Besonders, weil es Hebräisch ist. Ich hoffe, es gibt öfter mal ein Update und ich überlege mir, mein eigenes Sprachvorhaben nochmal zu reaktivieren.

    Gefällt mir

    1. Danke für Deinen Kommentar und Deinen Zuspruch! Um welches Sprachprojekt handelt es sich denn? Durch »praktische Anwendungen« wie Einkaufszettel werde ich versuchen, mir eine regelmäßige Anwendung zu schaffen. Und nicht zuletzt bietet hoffentlich dieses Blog einen Anreiz zum Lernen und eine Anwendungsmöglichkeit.

      Gefällt mir

  2. Farsi ist tatsächlich reine Passion für eine schöne Sprache und wunderbare Gedichtkultur. Eine „Geschichte“ gibt es nur hinter der Entscheidung, nicht Hebräisch zu lernen. Hier wäre ein Scheitern nämlich nicht akzeptabel. Vielleicht schreibe ich mal etwas dazu …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s