Hebräisches Original mit Untertiteln

Während das Hebräisch lernen dank frisch angeschaffter Karteikärtchen endlich vorangeht, taucht ein neues Problem auf: Wie klingt Hebräisch? Ich weiß, darauf gibt es nicht nur eine Antwort.

Wenn ich etwas auf Hebräisch sage, hört es sich wahlweise wie geradebrechtes Russisch oder wie ungelenkes Spanisch an. Die dem Hebräisch Sprachkurs beiliegende Audio-CD soll Abhilfe verschaffen, verwirrt mich aber mit ihren geradezu mem-haften artifiziellen Sprachschnipseln nur.

Ich brauche also Hebräisch für meine Ohren. Ein Blick in die Musiksammlung brachte nur Yael Naim hervor. Gesungenes Hebräisch ist mir aber wirklich ein Schritt zu weit. Zuerst möchte ich sprechen lernen. Ein Blick in die Filmsammlung brachte nur Shoah hervor. Das ist zu wenig. Ich werde mich also auf die Suche nach Filmen mit Hebräischer Sprachspur machen. Ich freue mich über Hinweise in den Kommentaren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s