Letze Aussicht

Drei Monate Sabbatical sind vorbei. Eine Diplomarbeit ist zu größeren Teilen geschrieben. Morgen kehre ich ins Büro auf dem Kiez zurück. Die Aussicht werde ich vermissen. Aus dem Büro sehe ich weniger Himmel und weniger Wandsbek. Dafür kann ich, wenn ich mich drehe und strecke, einen Zipfel Hafen sehen. Diese Tanne direkt vor unserem Fenster… Letze Aussicht weiterlesen

über Ello

Ein neues Spielzeug ist da. Und wie bei jedem neuen Spielzeug, ist noch vollkommen unklar, ob es in drei Minuten unbeachtet in der Ecke liegt, oder ob in fünf Jahren alle damit spielen. Ello ist ein neues Twitterfacebooktumblrappnetgoogleplusdings. Es ist noch ganz unfertig – beta, wie sie sagen. Das macht aber auch den Reiz aus, weil… über Ello weiterlesen

glücklich

Bin ich seit fast sechzehn Jahren. Seit genau acht Jahren noch etwas mehr. Und in ein paar Monaten noch mehr. Damit das Glück nicht immer nur mit weißer Tinte schreibt, also hier die letzten acht Jahre zusammengefasst: ❤ Danke, N.

kurz & film – Hotel Chevalier (2007)

Wieder 13 Minuten. Wieder Wes Anderson. Kein Erstling, kein schwarzweiß. Und statt Jazz spielt ein iPod einen Oldie. Ach, und Natalie Portman ist auch dabei. Und Gelb. Viel Gelb. Die erste Szene mit Jason Schwartzman – er schaut gerade Stalag 17 von Billy Wilder und trägt einen gelben Bademantel – mag ein Zitat der Eröffnungsszene von… kurz & film – Hotel Chevalier (2007) weiterlesen

kurz & film – Bottle Rocket (1994)

Die ersten dreizehn Minuten von Wes Anderson. Vor zwanzig Jahren traf er Owen Wilson in Texas. (Hier geht in meinem Kopf schon ein Film los.) Beide schrieben das Drehbuch zu „Bottle Rocket“ gemeinsam. Und Luke Wilson ist auch dabei. Für Luke und Owen Wilson war es ebenfalls der erste Film. Zwei Jahre später wurde daraus… kurz & film – Bottle Rocket (1994) weiterlesen